arrow back

ROM ist ein neues Gesellschaftsmagazin. Es erzählt von Menschen und den Lebensrealitäten einer digitalisierten Welt – und den Veränderungen darin, den Widerständen, den Visionen. ROM ist keine Fachzeitschrift. Denn die digitale Gesellschaft ist keine Parallelgesellschaft, in der sich nur sogenannte „Nerds“ aufhalten – sie ist die Gesellschaft.